Copyright: Metabo

Horst Garbrecht verlässt Metabo und KOKI

Da Horst Garbrecht Metabo verlässt, übernimmt der bisherige Direktor Vertrieb Europa Henning Jansen die COO-EU-Position.

Der bisherige Direktor Vertrieb Europa Henning Jansen (links) wird Nachfolger von Horst Garbrecht (rechts / CEO von Metabo und COO von KOKI Holdings Europe). – Copyright: Metabo

Horst Garbrecht lässt seinen Vertrag als CEO von Metabo und Chief Operating Officer Europe (COO) von KOKI Holdings Europe auslaufen. „Nach der Übernahme von Metabo durch die heutige KOKI Holdings Anfang 2016 hat die stufenweise Integration von Metabo in den Mutterkonzern begonnen und seit 2019 die Zusammenführung des Geschäfts von Metabo und HiKOKI in Europa“, sagte Horst Garbrecht. „Dies habe ich vor allem seit Übernahme meiner Doppelfunktion als CEO von Metabo und COO von KOKI Holdings im Jahr 2019 aktiv begleitet. Jetzt ist diese Integration weitgehend abgeschlossen. KOKI Holdings hat ein erfahrenes Führungsteam, das den weiteren Prozess mit viel Sachverstand und Motivation weiter vorantreiben wird. Damit ist meine Mission erfüllt. Natürlich ist mir diese Entscheidung nach zwölf großartigen Jahren extrem schwergefallen. Dennoch ist eine weitere Verlängerung meines Fünfjahres-Vertrags keine Option, wenn ich noch einmal eine neue Aufgabe anpacken will.“ Die künftige berufliche Richtung habe Horst Garbrecht noch nicht entschieden.

Nachfolge geregelt

Horst Garbrecht weiter: „Ich freue mich sehr, dass unsere Muttergesellschaft meinem Vorschlag gefolgt ist und Henning Jansen zu meinem Nachfolger bestimmt hat. Er kennt nach 16 Jahren bei Metabo nicht nur das Team und das Unternehmen bestens, sondern hat in den vergangenen fünf Jahren als Direktor Vertrieb Europa auch maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung der Marken Metabo und HiKOKI beigetragen.“

Marktchancen für beide Marken

Der 43-jährige Diplom-Kaufmann Henning Jansen kam vor 16 Jahren durch die damalige Übernahme von Elektra Beckum zu Metabo. Dort arbeitete er zunächst als Senior Produktmanager, ehe er in den Vertrieb wechselte und dort über Stationen als Area Sales Manager und Key Account Manager Metabo Frankreich zum Region Manager Central Europe aufstieg. Seit 2016 war er als Mitglied des Management Boards und Direktor Vertrieb Europa für den Kernmarkt von Metabo verantwortlich. 2019 übernahm er diese Funktion parallel auch für HiKOKI. „Ich freue mich natürlich sehr über diese großartige Chance“, sagt Henning Jansen. „Durch meine langjährige Zugehörigkeit weiß ich genau, welches Potenzial unsere beiden großartigen Marken in der Elektrowerkzeug-Welt haben.“

CAS als erstes markenübergreifendes Akku-System initiiert

Der 55-jährige Diplom-Ingenieur Horst Garbrecht hatte 2009 die Funktion als Vorstandsvorsitzender der damaligen Metabo AG übernommen. Er leitete bereits in den ersten Monaten einen Strategie-Wechsel ein, dessen Kern die Konzentration auf professionelle Anwender war. 2018 ist unter anderem das vorgestellte Cordless Alliance System (CAS) als weltweit erstes markenübergreifendes Akku-System auf seine Initiative hin entstanden. Aus neun Gründungsmitgliedern sei seitdem ein von Metabo angeführter Markenverbund auf Augenhöhe von aktuell 25 Partnern geworden, hieß es in einer Pressemeldung des Unternehmens.

Umsatz von 296 auf 594 Millionen Euro gestiegen

Bei dem Einstieg von Horst Garbrecht im Jahr 2009 lag der Umsatz übrigens bei 296 Millionen Euro bei einem negativen Ergebnis. Im Ende März beendeten Geschäftsjahr 2020/2021 erwirtschaftete Metabo 594 Millionen Euro, und die EBIT-Marge liegt im einstelligen Bereich. Die Marke HiKOKI hat Garbrecht ebenfalls im vergangenen Jahr in Europa zu einem Wachstum geführt.

In Garbrechts Zeit an der Spitze von Metabo und später KOKI Holdings Europe fielen drei Eigentümerwechsel. 2012 stieg der Finanzinvestor Chequers Capital bei dem damaligen Familienunternehmen ein. Drei Jahre später übernahm Hitachi Koki die Anteile an Metabo. 2017 wurde aus Hitachi Koki die KOKI Holdings, nachdem der amerikanische Finanzinvestor KKR die Elektrowerkzeug-Sparte des Hitachi-Konzerns übernommen hatte.

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter.