AMA

AMA startet 2021 mit deutscher Niederlassung

AMA eröffnet 2021 die Handelsniederlassung der AMA Deutschland GmbH im bayerischen Unterschleißheim, um ihre Wachstums- und Entwicklunaktivitäten fortzusetzen. Ziel dieser neuen Niederlassung ist es nicht nur, kommerzielle Aktivitäten in Deutschland gegenüber Händlern sowie kleinen und mittleren OEMs der Agrartechnikindustrie zu entwickeln und zu fördern, sondern auch einen besseren Kundenservice und Support zu gewährleisten, teilt das italienische Unternehmen in einer entsprechenden Pressemitteilung mit.

AMA eröffnet 2021 die Handelsniederlassung der AMA Deutschland GmbH im bayerischen Unterschleißheim bei München. (Copyright: AMA)

Mit der neuen Organisation ist das Unternehmen seit Februar am Start. Das Management wurde Frau Orietta Pralli, Leiterin der Niederlassung, und Herrn Holger Hansch, Vertriebsleiter, anvertraut. Beide stützen sich auf langjährige Erfahrung und konsolidiertes Know-how auf dem deutschen Markt für landwirtschaftliche Mechanisierung. Die Büros mit einer Fläche von 150 Quadratmetern liegen infrastrukturell in guter Lage etwa 30 Kilometer nördlich von München und zirka 20 Minuten vom Flughafen entfernt.

 „Dieses Projekt ermöglicht es uns, den deutschen Markt besser im Blick zu haben und zu bearbeiten sowie einen direkten Kontakt zu den Kunden zu haben“, berichtet Orietta Pralli, Leiterin der Niederlassung.