Werkbild

Anedo mit neuer Software für Isobus-Terminals

Anedo veröffentlichte Anfang September die Software panel:sw 1.04. Es erweitert die AEF Zertifizierung der Isobus-Terminals panel T35i und panel T50i auf bis zu sieben Funktionalitäten. Mehr zertifizierte Funktionalitäten bietet bislang kein Isobus-Terminal in der AEF Isobus Datenbank, so Anedo. Anbaugerätehersteller können direkt auf diese Zertifizierung verweisen. Sie treten damit schnell und einfach mit zertifizierten Isobus-Terminals als Hersteller in der AEF Datenbank auf.

Zusätzliche Apps ergänzen die panel:sw 1.04. Die panel:app VECU bietet einen Section View. Er zeigt Anwendern Schalthinweise für Maschinen ohne Section Control. Die panel:app VRA liest Sollwerte aus Nicht-Isobus-kompatiblen Formaten wie LH5000 oder ASD. Die App konvertiert diese für Isobus Anbaugeräte. Anwender profitieren von der Wiederverwendbarkeit der Isobus-Terminals in bestehenden Nicht-Isobus-Umgebungen.

Bis zu sieben zertifizierte AEF Funktionalitäten bieten die Isobus-Terminals panel T35i und T50i mit der Software panel:sw 1.04. Copyrignt Anedo GmbH

Neue Funktionen

Zusammen mit den Smart Farming Experts von Lacos und Reichhardt entwickelte Anedo zusätzliche Funktionen in bestehenden Apps. Die Option Autosteer der panel:app Precision erweitert die Isobus-Terminals panel T35i und panel T50i zum automatischen Lenksystem. Die Parallelfahranzeige der panel:app Precision markiert Fahrspuren in der Kartenansicht.

Die panel:app TC sendet und empfängt Taskdata-Sets vom agrirouter mit Hilfe des Isobus File Servers panel:app FS und dem agrirouter-zertifizierten Telemetriemodul connect w30. Das vereinfacht Anbaugeräteherstellern den Einstieg ins Smart Farming.

Das kompakte Isobus-Terminal panel T35i verfügt zur ergonomischen Bedienung über Folientastatur, Drehimpulsgeber und Touchscreen. Damit eignet es sich ideal zur Basisausstattung von Anbaugeräten. Die gehärtete Glasfront des panel T50i ermöglicht durch das Optical Bonding des 8.4“ Touch Display optimale Sonnenlicht-Lesbarkeit. Das panel T50i bietet viele Schnittstellen zum Beispiel zum Anschluss von bis zu zwei Kameras. Anbaugerätehersteller erreichen durch die identische Software beider Geräte Durchgängigkeit von Basisbedienung bis Comfort-Variante.

Auf beiden Terminals funktionieren alle Apps der panel:sw 1.04. Nachträgliche Freischaltungen im Feld ermöglichen Herstellern von Anbaugeräten dadurch zusätzliche Verkaufschancen für Apps. Die Isobus-Terminals „panel T35i“ und „panel T50i“ verfügen mit der panel:sw 1.04 über zusätzliche Performance. Die Inbetriebnahme der Floating Point Unit ermöglicht laut Hersteller diese Performancesteigerung.

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter.