Argo Fleet Management

Argo Tractors und Actia: Telematik und Telediagnose bei Traktoren

Argo Tractors und das auf Diagnostik und Bordelektronik für die Automobilindustrie spezialisierte Unternehmen Actia arbeiten gemeinsam an der Implementierung von Telematik- und Ferndiagnoselösungen für Traktoren. "Im Fokus steht dabei die Entwicklung technologischer Inhalte auf Basis moderner Anwendungsstrategien für eine innovative und nachhaltigere Landwirtschaft", heißt es in einer Presseinformation.

Argo Fleet Management|copyright: Werkbild

Mit Hilfe der Telematiksteuerung TGU-R sowie der, in Zusammenarbeit mit Actia entwickelten, Webportale „Landini Fleet Management“ und „McCormick Fleet Management“ bestehe für den Betriebsleiter bzw. den Flottenmanager immer und überall Zugriff auf die in der Cloud verfügbaren Informationen der jeweiligen Landmaschinenflotte. Dies ermögliche nicht nur die Kontrolle des Betriebszustands der Maschinen, auch wichtige Nutzungs- und Leistungsdaten könnten in sekundenschnelle angezeigt werden. Als besonders bedeutende, in Echtzeit auswertbare, Schlüsselparameter sind laut Argo die Geolokalisierung (Standortbestimmung), der Kraftstoffverbrauch, die Betriebsmittelfüllstände, die Temperatur sowie allgemeine Angaben zu den Arbeitsgängen anzusehen.

Durch das Telematiksystem könnten die Betriebskosten optimiert und die Produktivität dank einer genauen Analyse der gesammelten Daten gesteigert werden: tägliche Statistiken über den Kraftstoffverbrauch pro Maschine, die Betriebsart, den Fahrer, das Feld bzw. die Schläge, die Anbaukultur und sowie die Analyse von Leerlaufzeiten seien möglich. Durch die Erfassung von Umweltparametern und das Erkennen von Fehlermeldungen diene das Telematikportal zudem als Ferndiagnoseunterstützung bei eventuell auftretenden Traktorfehlern. Bei Bestätigung des jeweiligen Fehlers durch den Fahrer, soll es durch den Ferndiagnosedienst möglich sein, eine Fernverbindung des Diagnosegeräts mit dem Traktor über die Telematik-Steuereinheit herzustellen. Der Flottenmanager sei dadurch in der Lage, bei einem Betriebsausfall sofort eingereifen zu können, was wiederum reduzierte Maschinenausfallzeiten und damit geringere Verwaltungskosten zur Folge habe.