Case IH

Case IH: Kompakte Hightech-Traktoren für Sonderkulturen

Case IH stellt zum Beginn der diesjährigen Saison im Wein-, Obst- und Sonderkulturbau eine Reihe innovativer Systemlösungen vor. Dazu gehören neben dem CL Modell als breitestem Vertreter des bewährten Schmalspurtraktors Case IH Quantum unter anderem auch der Case IH Vestrum CVXDrive als Hightech-Allrounder und kleinster Stufenlostraktor der Marke. Zahlreiche Nachrüstlösungen sowie Finanzierungs- und Serviceangebote richten sich an den Sonderkulturbau. Die Technologien von Case IH für die Präzisionslandwirtschaft ermöglichen auch hier mit dem hauseigenen flächendeckenden RTK-Netzwerk und verschiedenen Spurführungssystemen maßgeschneidert individuelle Lösungen für markenreine wie gemischte Flotten.

Case IH Quantum: Auf Wunsch mit Kabine der Klasse 4

Die Modelle der Quantum Baureihe mit dem bewährten, konzerneigenen F5C Motor von FPT Industrial leisten zwischen 75 und 107 PS und sind als Kabinen- oder Bügeltraktor und optional auch mit gefederter Vorderachse verfügbar. Ein Alleinstellungsmerkmal in diesem Traktorensegment ist die optional verfügbare Klasse 4 Kabine: Hier sorgen unter anderem eine erhöhte Frischluftrate von mehr als 43 m3/h, der Überdruck im Kabineninneren und ein einzigartiges umschaltbares Luftfiltersystem für den wirksamen Schutz des Fahrers bei der Applikation von Pflanzenschutzmitteln.

Das CL Modell erweitert die bisherigen Varianten F (Obstbau), V (Weinbau) und N (Plantagen) des Schmalspurtraktors. Mit einer minimalen Außenbreite von 1,57 Metern ist der Quantum CL der breiteste Vertreter der Baureihe. Dank seiner Gesamthöhe von nur 2,38 Metern eignet er sich insbesondere für Weitraumanlagen im Obstbau sowie für Spezialaufgaben. „Die Traktoren der Quantum Baureihe überzeugen mit Ausstattungsmerkmalen wie elektrischen Hecksteuergeräten, der optionalen High-Flow-Hydraulikpumpe und natürlich dem auf Wunsch verfügbaren integrierten Fronthubwerk mit Zapfwelle. Das ermöglicht bei diesen Traktoren ein breites Einsatzspektrum und enorme Vielseitigkeit“, so Alfred Guth von Case IH Deutschland.

Kompakter Hightech-Partner im Sonderkulturbau

Der Case IH Vestrum CVXDrive ist mit 100 bis 130 PS und einem Wenderadius von nur 4,5 Metern der kleinste Traktor mit Stufenlostechnik im Portfolio von Case IH. Die Geschwindigkeitsspanne reicht von gerade einmal 30 Metern pro Stunde im Super-Kriechgang bis zur Straßenfahrt mit flotten 40 km/h bei kraftstoffsparenden 1.700 U/min. Von hohem praktischem Nutzen ist darüber hinaus die große Auswahl bei der Wunschbereifung, mit der Vestrum CVXDrive Traktoren ab Werk ausgestattet werden können: Über 35 Radkombinationen sind bestellbar! „Die neue Case IH Vestrum CVXDrive Baureihe ist unser stufenloser Hightech-Allrounder für den Einsatz in Sonderkulturen und weit darüber hinaus. Mit CVX Getriebe und den technischen Features ihrer größeren Markengeschwister sind diese Traktoren eine echte Bereicherung für jeden Betrieb“, sagt Norbert Zehne, Produkt Manager Traktoren Case IH D/A/CH/S.

Nachrüstoptionen bestehen beispielsweise für Kabinen der Klasse 4, mit denen der Vestrum CVXDrive in Hochdachausführung ausgestattet werden kann.

Nachrüstoptionen bestehen beispielsweise für Kabinen der Klasse 4, mit denen der Vestrum CVXDrive in Hochdachausführung sowie eine Reihe weiterer – auch älterer – Modelle für mehr Anwendersicherheit aufgerüstet werden können. Diese Kabinen wurden vom Julius Kühn-Institut zertifiziert; die Filter müssen nur alle 150 Stunden ausgewechselt werden. Wie bei allen Klasse 4 Kabinen von Case IH kann die Standzeit der Filter allerdings auch bei der Nachrüstlösung durch den bedarfsorientiert einstellbaren Wechsel der Doppelfilter zwischen Stufe 2 und Stufe 4 verlängert werden. Bei Stufe 2 werden nur Staubpartikel aus der Frischluft herausgefiltert, bei Stufe 4 hingegen auch 98 Prozent aller Aerosole und Dämpfe. Bei Arbeiten außerhalb des Traktors wie der Befüllung von Pflanzenschutzspritzen etc. bleibt die persönliche Schutzausrüstung natürlich weiterhin unverzichtbar!