Claas

Claas Service Techniker IHK mit neuer Ausrichtung

Die Qualifikation zum Claas Service Techniker IHKhat sich seit Jahren erfolgreich als Stufe auf der Karriereleiter von Land- und Baumaschinenmechanikern etabliert. Sie bietet den Mitarbeitern in den Werkstätten der Claas Händler die Chance, sich weiterzuentwickeln, Kompetenz aufzubauen und dadurch den Arbeitsalltag noch motivierter zu meistern.

Stetige Anpassung an Praxisanforderungen

Der Landmaschinenhersteller hat diese etablierte Ausbildung dem Wandel der Zeiten und der stetig steigenden Komplexität der Maschinen, die in der Landwirtschaft eingesetzt werden, angepasst und innerhalb dieser Qualifizierungsmaßnahme Spezialisierungsmöglichkeiten entwickelt. Das Konzept ruht seit jeher auf zwei Säulen:

  1. Die jeweils 18-monatige Ausbildungszeit durch die IHK-Akademie, in der professionell technisches Knowhow und Kundenorientierung in Form der vier IHK Module vermittelt werden:

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten: Schutzmaßnahmen, Unfallverhütung, Verantwortung, betriebsspezifische Anforderungen

Technische Basisqualifizierung: Steuerungstechnik inkl. SPS, IT-Technik, PC-Technik und Fernbedienung

Methoden- und Sozialkompetenz: methodische Fehlersuche, Arbeitsplanung und Zeitmanagement, Kundenorientierung, Methodik und Kommunikation, Präsentationstechnik, sowie technisches Englisch

Betriebspraktikum: Projektthema im Unternehmen, selbstständige Erarbeitung, Dokumentation und Präsentation

  1. Die Schulung der technischen Fachkompetenz erfolgt durch die Claas Academy.Neu ist hier die Möglichkeit,das technische Wissen und die Produktkenntnisse auf einen der folgenden Themenbereiche zu fokussieren und dadurch eine Spezialisierung zu erlangen:
  • Service Techniker Traktoren
  • Service Techniker Erntemaschinen
  • Service Techniker Connectivity

Neben der Fokussierung auf die Ernte- oder Traktorentechnik gibt es nun auch den Service Spezialisten für Konnektivität – also den Vernetzungsspezialisten, der die Claas Maschine in der Systemlandschaft des Kunden anpasst bzw. integriert. Denn längst hat das digitale Business auch im Arbeitsalltag der Landwirte Einzug gehalten und wird dies mit zunehmendem Tempo weiter tun. 

Egal welcher der drei Themenbereiche gewählt wird, eine mindestens zweijährige Berufserfahrung als Landmaschinenmechaniker und ein Gesellenbrief sind Voraussetzung für die Teilnahme.

Für Claas Händler gilt: Um in allen Fällen kompetenten Service bei immer komplexer werdenden Maschinen bieten zu können, ist qualifiziertes und spezialisiertes Personal zukünftig mehr denn je unersetzlich.  Weiterbildung insbesondere im Bereich der Werkstatt und des Fachpersonals ist daher nicht als Kostenfaktor, sondern als eine sinnvolle und notwendige Investition in die Zukunft zu werten und damit ein tatsächlicher Mehrwert für die Werkstatt und letztendlich für den Kunden.

Auch zur kommenden Wintersaison werden weitere Gruppen starten. Hierzu wurden die Standorte in Gera und Bielefeld in Verbindung mit der IHK festgelegt. Der jeweilige Lehrgang beginnt am 8. November 2021, die Anmeldung ist bis zum 30.09.2021möglich ist.

Für Rückfragen zum Ablauf und weiteren Details stehen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Dieter Gutbub, Claas ACADEMY Steinhagen, Tel. +49 5247 12-2171, dieter.gutbub@claas.com

Uwe Lammersmann, IHK-Akademie Ostwestfalen Bielefeld, Tel. +49 521 554 139, uwe.lammersmann@ihk-akademie.de