CNH

CNH: Digitale Messe, individuell zugeschnitten

Die CoVid19-Pandemie hat vieles verändert, auch die Messelandschaft. Um den Kontakt mit den Kunden dennoch aufrechtzuerhalten, bringt CNH bringt jetzt eine eigene digitale Lösung ins Netz, die Youniverse, erreichbar vom 9. bis zum 18 April 2021 von 9 bis 20 Uhr.

Die Absage der Agritechnika ist eine schlechte Neuigkeit auch für Peter Friis, Head of Commercial Operations in Europe bei Steyr. „Aber es ist gut, dass sie nur vier Monate verschoben wird. Ein Jahr wäre viel zu lang. Wir wären zu lange weg von unseren Kunden. Wir brauchen den persönlichen Kontakt.

Um unseren Kunden näher zu sein und mehr Informationen an die Hand zu geben, starten wir jetzt unsere digitale Messe, die Youniverse. Es ist ein Angebot des CNH-Konzerns für unsere Kunden und die, die es werden wollen. Wir wollen Interesse wecken und halten viele Informationen für unsere Kunden, die Landwirte und Lohnunternehmer, bereit. Es soll ein 360 Grad Überblick über alle Themen sein, die unsere Kunden angehen: Es geht um Produkte, Menschen, Marken, Technik und auch Landwirtschaftspolitik. Vieles was sonst auch auf einer großen Präsenzmesse angeboten wird.“ Für den Zugang zur Youniverse ist nur ein Internet-Browser notwendig. (https://youniverse.cnhindustrial.com/?lang=de)

Peter Friis, Head of Commercial Operations in Europe bei Steyr, freut sich auf viele Besucher bei der Youniverse, der digitalen Messe von CNH.

Auf der Youniverse

  • Interaktives, virtuelles Ausstellungs-Erlebnis für Kunden
  • Der Kunde kann sich zwischen verschiedenen landwirtschaftlichen Betriebs-Szenarien bewegen
  • Unter anderem gibt es auch Youniverse TV, wo CNH Inhalte präsentiert, die in Trends, Tech, Talks unterteilt sind: diese diversen Interviews wurden mit internen und externen Spezialisten aus der Landwirtschaft getätigt
  • Informationsplattform über Agrar-Trends
  • Neue Produktentwicklungen werden präsentiert
  • Ausführliche Informationen zu den Traktoren und Produktlösungen

Stellt sich die Frage, ob das Internet Informationen zu jedem Thema schon genügend Informationen bietet. „Im Internet und den Webseiten von Steyr lassen sich viele Informationen finden, aber die Youniverse ist sehr viel mehr“, betont Peter Friis. „Wir bieten unseren Kunden animierte Erfahrungen. Sie können beispielsweise rund um den Traktor gehen, auf den Traktor steigen, die Kabine im Innenraum begutachten und sich die technischen Details erläutern lassen. Über Chatfunktionen können die Besucher Kontakt zu Steyr-Mitarbeitern aufnehmen und Fragen stellen. Wenn gewünscht, stellen wir eine Verbindung zu einem lokalen Händler her. Youniverse ist für unsere Händler auch eine gute Gelegenheit, neue potenzielle Kunden zu treffen. Wir als Hersteller sorgen für den Kontakt und der Handel kann Angebote erstellen oder Vorführungen anbieten.“

Die Besucher der Youniverse können sich beim Betreten für eine Marke des CNH-Konzerns entscheiden, Case IH, Steyr oder New Holland, aber auch Im Verlauf ihres Besuches jederzeit die Marke wechseln und die Angebote vergleichen. Am 13. April wird das Steyr Main Event stattfinden.

Die Pandemie hat die Messelandschaft verändert und wird sie wahrscheinlich auch künftig nachhaltig verändern. Peter Friis ist überzeugt, dass die großen Präsenzmessen eine Zukunft haben werden. „Der Bedarf ist da. Die Menschen wollen die Technik live vor Ort sehen und sich von Angesicht zu Angesicht begegnen. Auch in zehn Jahren wird das noch der Fall sein und CNH wird sich weiter an den großen Messen beteiligen. Die Frage wird sein, wie viele dieser großen Messen künftig stattfinden werden.“

Youniverse ist für Steyr-Händler auch eine gute Gelegenheit, neue potenzielle Kunden zu treffen.

„Wir wollen mit der Youniverse so viele potenzielle Kunden wie möglich ansprechen“, erläutert Peter Fries. „Es ist das erste Event dieser Art für uns und wir setzen auf unser Händlernetzwerk, um viele Besucher zu aktivieren. Es ist ein großes Angebot und eine gute Gelegenheit sich zu informieren und Erfahrungen zu teilen. Spezialisten und Experten sind jederzeit ansprechbar. Jeder Fragende bekommt auch eine Antwort. Im Team des Live Chats sind bis zu 20 Mitarbeiter am Tag beschäftigt. Es besteht die Möglichkeit, sich jederzeit dazu zuschalten und für sich die interessanten Informationen herauszuziehen.“

Ergänzt wird der digitale Auftritt durch Roadshows mit Technik zum Anfassen. Steyr wird Ende August/Anfang September mit einem neuen Steyr-Truck bei Händlern und auf den Feldern präsent sein, um die Technik live und zum Anfassen für die Kunden zu präsentieren.