Werkbild Fendt

Fendt führt Traktorzulassungen 2020 an

In Deutschland wurden 2020 genau 3072 Traktoren mehr zugelassen als im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von 10,6 Prozent zum Vorjahr mit 28.980 auf insgesamt 32.052 Traktoren. Ein unerwartetes Ergebnis, wenn man die Situation in der Landwirtschaft betrachtet, die von zurückgehenden Erzeugerpreisen in allen Bereichen und politischen sowie gesellschaftlichem Druck gekennzeichnet ist.  

Fendt führt die Statistik mit 6817 Traktoren und einem Marktanteil von 21,3 Prozent an. Damit hat der Allgäuer Traktorenhersteller John Deere das erste Mal seit 20 Jahren von der Spitze der Zulassungstabelle verdrängt. Auf dem zweiten Platz folgt John Deere mit 5864 Traktoren und einem Marktanteil von 18,3 Prozent, gefolgt von Deutz-Fahr mit 2647 Traktoren und einem Marktanteil von 8,3 Prozent. Auf den Plätzen folgen Case IH/Steyr (2238), Kubota (2179), New Holland (1995), Claas (1992) und MF (1287).