Husqvarna

Husqvarna startet Smart Lawn Service

Für die neue Rasensaison bietet Husqvarna – mit dem Smart Lawn Service – ein Dienstleistungsangebot für das automatische Mähen von Rasenflächen.

Mit „SLS“ will Husqvarna kommerziellen Anwendern eine vollautomatische Rasenpflege sowie Bereitstellung und
Instandhaltung eines oder mehrerer Husqvarna Automower zu fixen monatlichen Raten bieten. (Copyright: Husqvarna)

Angesprochen werden vor allem professionelle Anwender wie Sportvereine, Friedhöfe, Freibäder, Hotels oder Industriegrundstücke. Bei fixen monatlichen Mähkosten pro Quadratmeter werden auf Wunsch sämtliche Serviceleistungen übernommen. Auch der Wegfall von Reparatur- und Investitionskosten sowie eine stetige Wartung der Automower ist möglich. Das SLS-Leistungspaket könne auf die individuellen Anforderungen der Kunden angepasst werden, so Husqvarna in einer Pressemeldung.

Rundum-Sorglos-Paket

Weiter hieß es in der Meldung: „Der Einsatz der Profi-Automower 520, 550, 535 AWD und die kabellose Technik EPOS ermöglicht Husqvarna ein genaues Monitoring der Mähroboter. Per Fernüberwachung mit dem Husqvarna Fleet Services Flottenmanagement kann das Service-Team für den Kunden jederzeit den genauen Standort, den technischen Zustand und die Mähleistung der Mähroboter überprüfen und Schnitthöhen sowie Mähzeiten einstellen. Zudem bietet das SLS-Modell, dank kurzen Vertragslaufzeiten, Besitzern und Landschaftspflegern von kommerziellen Rasenflächen die Möglichkeit, ohne Risiko in die Mähroboter-Technologie einzusteigen. Gemeinsam mit seinen Fachhändlern stellt Husqvarna den Nutzern die entsprechende Technik und Anzahl der Mähroboter für einen perfekten Rasen zur Verfügung, sowie die Installation inklusive Garage und Instandhaltung beispielsweise bei Störungen oder den monatlichen Messerwechsel.“

Drei Service-Modelle

Insgesamt bietet Husqvarna im SLS drei verschiedene Service-Modelle an. Das einfachste mit dem Namen „Basic“ kann der Kunde ab 0,59 Euro je Quadratmeter erwerben. Dieses Grundprogramm beinhaltet unter anderem die Besichtigung des Grundstücks inklusive Grundstücksanalyse, die Installation des Kabels oder der GPS-Referenzstation und das Anbringen der Ladestationen, der Mäher und der Garagen sowie die Einweisung des Ansprechpartners zur Handhabung der Automower. Hinzu kommen zwei Installations- Kontrollbesuche und gegebenenfalls die Korrektur der Installation und des Mähergebnisses. Die Ersatzmesser für den monatlichen Messerwechsel Werden dem Kunden zugeschickt. Bei einem Geräteausfall wird innerhalb von maximal acht Werktagen ein Ersatzgerät zugeschickt. Hinzu kommen noch der proaktive Support und die Fernüberwachung zwei mal pro Monat.

Das nächste Modell hat den Namen „Advanced“ und kostet 0,79 Euro je Quadratmeter. Die Leistungen sind vergleichbar mit dem Grundprogramm. Jedoch wird der monatliche Messerwechsel vor Ort durch den Service-Partner übernommen. Bei einem Geräteausfall gibt es innerhalb von maximal sechs Werktagen einen Ersatz und die Fernüberwachung geschieht dreimal pro Woche.

Dann gibt es noch den Full Service, der 0,99 Euro je Quadratmeter kostet. Auch hier wird der regelmäßige vom Service-Partner übernommen, ein Ersatzgerät gibt es innerhalb von maximal fünf Werktagen. Zudem ist eine tägliche Fernüberwachung integriert und die Problembehandlung geschieht vor Ort durch Fachpersonal.

Moderne Grünflächenpflege

Die ersten Tests erfolgten bereits im Jahr 2020 unter anderem auf den Rasenflächen einiger Lidl-Filialen in Bayern, auf Friedhöfen im Raum Frankfurt und Duisburg und auf Grünflächen von Freibädern. Während der Pilotphase kamen etwa 55 Automower bei 25 verschiedenen Projekten mit teilweise großen und herausfordernden Rasenflächen zum Einsatz. „Diese Idee hat mich von Anfang an überzeugt. Es freut mich sehr, dass SLS sich nach einer erfolgreichen Testphase jetzt am Markt etabliert“, so Hans-Joachim Endress (Vice President Sales & Service CEE Husqvarna).