Werkbild

Iseki setzt auf Cloud-Bestandsmanagementlösung

Das Ersatzteilgeschäft ist geprägt durch Saisonalität und zahlreiche weitere Einflussfaktoren, die das Ziel der optimalen Verfügbarkeit erschweren. Um diesem Ziel näher zu kommen, setzt die Iseki-Maschinen GmbH, die seit über 50 Jahren Produkte für die professionelle Landschaftspflege und Wegetechnik produziert und vertreibt, für die Beschaffung künftig auf Remira Arivata. Die Cloudlösung soll die idealen Bestellzeitpunkte ermitteln, um so einen höheren Servicegrad bei gleichzeitig niedrigerer Kapitalbindung zu erreichen. 

(Copyright: Werkbild)

„Das Ersatzteilgeschäft unterliegt einer ständigen Dynamik. Durch die große Anzahl der Teile war unsere manuelle Planung sehr mühsam und musste ständig angepasst werden. Bisher haben wir die integrierten Boardtools von Microsoft Navision Dynamics genutzt. Die saisonalen Absätze konnten aber in den Bestellvorschlägen bislang nicht berücksichtigt werden, teilweise mussten berechnete Ergebnisse überarbeitet oder gelöscht werden. Mit Arivata soll die Beschaffung der Ersatzteile zum richtigen Zeitpunkt unterstützt und vereinfacht werden”, erklärt Thimo Seeger, Teamleiter der Ersatzteil-Beschaffung. Die Lösung eigne sich insbesondere für die Optimierung von Bestellprozessen und Sortimentsanalysen bei mittelständischen Unternehmen. Sie biete genaue Absatzprognosen, Bestellvorschläge und automatische Warnungen für Out-of-Stock-Situationen, während statische Meldebestände bei einem dynamischen Ersatzteilgeschäft schnell an ihre Grenzen kommen. Eine besondere Anforderung bei Iseki, für die mit Arivata die passende Lösung gefunden wurde, war zudem das Handling der langen Lieferzeiten der Hauptlieferanten aus Japan. 

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter.