Helmut Reiter Emuli

Kompakte Elektro-Transporter

In der Januar-Ausgabe der AGRARTECHNIK haben wir Hersteller von kompakten Elektro-Transportern nach ihrer Einschätzung des Marktes, Zielgruppen, Förderungen und ihrem Vertriebsnetz befragt. Hier stellen wir einige Produkte von ihnen vor.

Addax

Addax MT15|copyright: Werkbild
Addax MT15 – copyright: Werkbild

Das Modell MT15 n von Addax (Zulassung N1) erreicht laut Hersteller eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 70 Kilomtern pro Stunde und eine Reichweite von bis zu 114 Kilometern. Auf die Lithium Batterien (LiFePO4) mit 72 Volt und einer Kapazität von 14,4 kWh gewährt der Hersteller fünf Jahre Garantie (Hauptbatterie bei 100 Prozent Restkapazität). Das Fahrzeug verfügt über ein zulässiges Gesamtgewicht von 1.910 Kilogramm, das je nach Aufbau eine Zuladung von bis zu einer Tonne erlaubt.

Ausstattungsoptionen: Servolenkung, unterschiedliche Heizsysteme, Radio mit Freisprecheinrichtung, Rückfahrkamera; Berganfahrassistent, diverse Warnleuchten Optionen, Anhängerkupplung, Sonderan- und -umbauten auf Kundenwunsch.

Aufbauten Beispiele: Pritsche, Kipper, Kipper mit Werkzeugbox, Kippcontainer (auch mit Tonnenkipper); Plane&Spriegel, Kofferaufbau bis 7 m³; Kühlkoffer; Bordwanderhöhungen; Bewässerungs- und Hochdruckreinigersystem, Laubsaugsystem, Schneeräumschild.

Ari

Ari 458|copyright: Werkbild
Ari 458 – copyright: Werkbild

Der Elektroleichttransporter ARI 458 ist ein wendiger Kleintransporter, erhältlich in vielen Aufbauarten: als Koffer, Pritsche und Kipper in jeweils drei Größen, dazu Kombinationen wie Pritsche mit Laubgitter oder Plane, auch individuelle Kundenwünsche sind realisierbar. Die Vielzahl an Aufbauarten ist kombinierbar mit nützlichem Zubehör wie einem Laubgitter oder einer Plane für die Pritschen-Modelle, Rundumleuchten, Leiter- und Dachgepäckträgern. Für den Komfort der Passagiere sind außerdem eine Klimaanlage, Servolenkung und ein Touchscreen-Radio mit Freisprecheinrichtung erhältlich. Das Fassungsvermögen der Ladefläche kann bei 450 Kilogramm Nutzlast so bis zu 2,5 Kubikmeter betragen.Serienmäßig werden laut Herstellerangaben mit dem Blei Gel Akku bis zu 120 Kilometer erreicht, mit dem optional erhältlichen Lithium Ionen Akkus sind maximal bis zu 495 Kilometer möglich.

Evum

Evum aCar|copyright: Werkbild
Evum aCar – copyright: Werkbild

Das aCar von Evum verfügt über einen vollelektrischen Allradantrieb. Bei einem Leergewicht von 1100 Kilogramm kann es eine Nutzlast von bis zu 1000 Kilogramm befördern. Das modulare Batteriekonzept erlaubt den Angaben zufolge Reichweiten von bis zu 200 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 70 Kilometern pro Stunde. Die robusten Elektromotoren und die 48 Volt-Technologie sorgen laut Hersteller für geringe Wartungskosten. Dank seines modularen Aufbaus ist das robuste und wendige aCar für unterschiedlichste Arbeitsaufgaben die wirtschaftlichste und umweltfreundlichste Lösung. Zubehör wie Anhängekupplung, Seilwinde oder Anbauoptionen wie das Kommunaldreieck erweitern die Palette der Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise Schneeräumen im Winter.

GMR

Stama Maestro|copyright: Werkbild
Stama Maestro – copyright: Werkbild

Der Stama Maestro von GMR  ist ein Vierradfahrzeug mit Heckantrieb, hohem Fahrkomfort, robuster Bauweise und Fahrgeschwindigkeit von bis 70 Kilometern pro Stunde. Er ist mit 48 Volt oder 72 Volt Lithium Eisen-Phosphat-Batterien erhältlich. Mögliche Zuladung bis 1000 Kilogramm. Er ist mit verschiedenen Ladeflächen und Aufbauten ausrüstbar.

Helmut Reiter

Helmut Reiter Emuli|copyright: Werkbild
Helmut Reiter Emuli – copyright: Werkbild

Der emuli von Helmut Reiter verfügt über ein feuerverzinktes Chassis und wird mit einem kurzen oder langen Radstand angeboten. In der kurzen Version weist er einen Wenderadius von lediglich drei Metern auf. Serienmäßig wird beim emuli eine Batterie mit 240 Amperestunden verbaut, die den Drehstrommotor mit 10 Kilowatt und 80 Volt antreibt. Um Ausfallzeiten während der Ladung des Akkus zu minimieren, gibt es bei dem langen Chassis optional eine Wechselbatterie mit 240 oder 320 Amperestunden. Mit dieser Technik schafft es der emuli eine Nutzlast von bis zu 2.000 Kilogramm zu tragen, bzw. eine Anhängelast von 5.000 Kilogramm (StVZO: 3.300 kg) zu ziehen. Von der Pritsche über den Dreiseitenkipper, bis hin zum Ladekran oder einem Wasserfass mit Pumpe und Gießeinrichtung. Der hydraulische Frontkraftheber trägt zur Vielseitigkeit bei, denn er ermöglicht die problemlose Montage von Anbaugeräten, wie zum Beispiel eines Schneeräumschildes.

Toro

Toro Workman|copyright: Werkbild
Toro Workman – copyright: Werkbild

Der Workman GTX-E mit Blausäure-Akku von Toro passt mit der praktischen Breite von 120 Zentimetern durch viele Durchfahrten. Der bürstenlose Induktionsantrieb mit 48 Volt Wechselstrom bietet nach Firmenangaben einen hohen Drehmoment und eine Dauerleistung von ca. sieben bis acht kW. Mit dem geringen Gewicht von 544 Kilogramm erreicht er eine Fahrgeschwindigkeit von bis 25,6 Kilometern pro Stunde.

Der Workman GTX-E mit Lithium Ionen Akku ist mit vier wartungsfreien Samsung-12V Lithium-Akkus ausgestattet. Durch das geringe Eigengewicht erhöht sich die Lade- und Anhängekapazität um bis zu 180 Kilogramm. Zusätzlich inklusive: Erhöhtes Fahrwerk für acht Zentimeter mehr Bodenfreiheit, Aluräder und Reifen mit rasenschonendem Profil, hydraulische Scheibenbremsen, Top-Federung und Lenkung.

Es sind verschiedene Anbaugeräte und Pritschenaufbauten möglich. Den Workman gibt es als 2- oder 4-Sitzer. Zusätzliche Sitzplätze können auch nachträglich eingebaut werden. Es gibt ein Erweiterungsbausatz für 2 auf 4 Sitzer bzw. 6 Sitzer. Für den Workman gibt es ein Sonnendach oder eine Kabine. Weiteres optionales Zubehör: StVZO-Kit mit 25 km/h, klappbare Windschutzscheibe, 4-Sitzer-Konfigurationskit, flache Ladepritsche (1,8 m), Sitzbank, Ablagefach, Befestigungshalterung für Schlauchtrommel, Träger für handgeführten Streuer, Befestigung für Abfalleimer, Rammschutz, Ladepritschenlagerung, elektrischer Ladepritschenhub, 12-Volt-Steckdose (nur GTX-E), Rücklichter, Blinker, Hupe, starre Kabine mit zertifiziertem Überrollschutz, Rückwärtsgang-Alarm, Feststellbremsen-Alarm, L-Ketten-Befestigungssystem, Geländereifen. Ebenso gibt es eine abschließbare Transportbox aus isoliertem, doppelwandigem Material.

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter.