Kramp GmbH

Kramp sagt Teilnahme an Agritechnica und EIMA für 2021 ab

Ende vergangenen Jahres hatte Kramp beschlossen, bis Sommer 2021 nicht an Live-Events und Messen teilzunehmen. Diese Entscheidung wurde jetzt entsprechend ausgeweitet und die Teilnahme an der Agritechnica und an der Eima (Italien) für 2021 abgesagt.

Der Firmensitz von Kramp (Copyright: Kramp GmbH)

„Die Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität“, erklärt Eddie Perdok, CEO der Kramp Gruppe. „Aufgrund der noch immer anhaltenden Corona-Situation sowie angesichts diverser Virus-Mutationen können wir diese Priorität nur gewährleisten, indem wir auf Veranstaltungen mit vielen Besuchern verzichten. Aus diesem Grund werden wir in diesem Jahr nicht an der Agritechnica, EIMA oder anderen Messen in Europa teilnehmen.“ Alternativ wolle man die Kunden über Neuheiten durch digitale Angebote informieren.

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter.