Werkbild

Kubota investiert in Tevel

Tevel ist der Marktführer für fliegende autonome Obstpflückroboter. In einer Series-B-Investitionsrunde mit einem Gesamtvolumen von 20 Millionen US-Dollar hat Kubota nun in das israelische Unternehmen investiert.

Autonomer Obstpflückroboter (Copyright: Werkbild)

Das Unternehmen Tevel

Gegründet im Jahr 2017 in Israel, entwickelt Tevel heute autonome Flugroboter für die Obsternte. Dafür setzt Tevel auf KI mit Computer Vision, fortschrittliche Robotik, Elemente aus der Luftfahrttechnik, modernste Flugsteuerung sowie Datenfusion und -erkennung. Dabei hat Tevel zahlreiche technologische Herausforderungen gelöst und wird voraussichtlich im Jahr 2021 die kommerzielle Markteinführung realisieren. Das Gerät ist für die Ernte von mehreren Fruchtarten verwendbar.

„Mit unserer Investition in Tevel sind wir eine Partnerschaft mit einem der fortschrittlichsten Technologieunternehmen im Bereich der Obsternte eingegangen. Kubota ist bestrebt, die Probleme der Obsterzeuger zu lösen, indem es ihnen Sicherheit in Bezug auf Erntezeitpunkt und -qualität bietet und sich mit der zunehmenden Arbeitskräfteproblematik auseinandersetzt, mit der die Landwirte heutzutage konfrontiert sind“,erklärt Peter van der Vlugt, General Manager des Innovationszentrums Europa.

.