Kuhn_Sätechnik

Kuhn Gruppen Nettoumsatz gesunken

Der Kuhn Gruppen Nettoumsatz vom 1. Januar bis zum 31. März 2020 erreichte 281 Millionen Euro.

Kuhn_Sätechnik|copyright: Kuhn

Im ersten Quartal 2019 lag dieser Betrag noch bei 310 Millionen Euro. Nach einem korrekten Start ins Jahr 2020 wurde Kuhn jedoch zunehmend mit einer Verschlechterung des Marktumfeldes konfrontiert. In einer Pressmeldung des Unternehmens hieß es: „Die COVID-19 Pandemie veränderte das Konsumverhalten und führte zu Schwierigkeiten in den Logistikketten was die Preise von Milch und Fleisch zunehmend belastet. Die Unsicherheiten betreffend Agrarpolitik und die Trockenheit gegen Ende des 1. Quartals bremsten die Investitionen der Europäischen Landwirte zusätzlich. Die Produktion in unseren französischen Werken musste Mitte März heruntergefahren werden. Für die tägliche Arbeit unserer Kunden wichtige Bereiche wie der Versand, der Kundendienst und die Ersatzteilversorgung wurden nach Umsetzung von Barrieremaßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter aufrechterhalten.“

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter.