Landini: Neue Baureihe

Argo Tractors stellt die Traktoren der neuen Landini Serie 5 vor.

Copyright: Landini

Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung erläutert, besteht die neue Baureihe aus drei Modellen: der Serie 5-100 mit 95 PS, der Serie 5-110 mit 102 PS und der Serie 5-120 mit 114 PS. Alle Typen werden jeweils von einem FPT F36-Motor mit 4 Zylindern, 16 Ventilen, 3,6 Litern Hubraum, Turbo-Ladeluftkühler und elektronisch gesteuerter Common-Rail-Einspritzung angetrieben. Dank moderner EGR/DOC/DPF/SCR-Technologien entsprechen die neuen Traktoren der Serie 5 laut Hersteller den europäischen Richtlinien der Abgasstufe Stage V.

„Mit Leistungswerten, die mit Maschinen höherer PS-Klassen vergleichbar sind, präsentieren sich die neuen Traktoren der Serie 5 Stage V als perfekte Allrounder. Sie verrichten jede Aufgabe mit maximaler Effizienz und bieten dem Fahrer ein Höchstmaß an Komfort – und das sowohl im Feldeinsatz als auch auf dem Hof. Seit jeher zeichnet sich die Marke Landini durch Leidenschaft für Innovation aus. Ein Element, das uns antreibt, in Forschung und Entwicklung zu investieren und unsere Traktoren so zu konzipieren, dass sie den Ansprüchen eines jeden landwirtschaftlichen Betriebs gerecht werden. Dies ist ein entscheidender Erfolgsfaktor, der dem Modell Landini 5-120 Dynamic eine Nominierung bei der Verleihung des prestigeträchtigen Preises ‚Tractor of the Year 2022‘ in der Kategorie ‚Best Utility‘ einbringt“, kommentiert Antonio Salvaterra, Marketingdirektor bei Argo Tractors.

Um allen Anforderungen gerecht zu werden, stehen insgesamt acht Getriebekonfigurationen zur Auswahl: vom 12 V +12 R Speed-Four-Getriebe mit mechanischem Wendegetriebe bis hin zur 48 V + 16 R T-Tronic-Version mit HML (High-Medium-Low), hydraulischem Wendegetriebe und Kriechgang. Die Landini Serie 5 mit hydraulischem Wendegetriebe kann zudem mit einer Parkbremse (Park Lock) ausgestattet werden. Dabei handelt es sich um eine mechanische Sperrvorrichtung des Antriebs, die es ermöglicht, den Traktor auch an steilen Gefällen sicher abzustellen.

Die weitere Optimierung der Getriebe erhöht die Effizienz des Traktors in Bezug auf die Kraftübertragung der Räder und mindert den Betriebsmittelverbrauch. Das Common-Rail-System spritzt exakt die benötigte Kraftstoffmenge ein, die für einen minimierten Kraftstoffverbrauch bei verbesserter Leistung erforderlich ist. Zu Einsparungen führt auch die Funktion des Engine Memo Switch (Motordrehzahlspeicher) – ein System, welches das Speichern und Abrufen der für jedes Anbaugerät idealen Motordrehzahl ermöglicht. Der 135-Liter-Kraftstofftank und AdBlue-Behälter mit 13 Litern Fassungsvermögen sorgen für hohe Arbeitsautonomie.

Auch in Sachen Vielseitigkeit macht die neue Serie 5 von Landini einen weiteren Schritt nach vorne: mit Hilfe eines neuen Hydrauliksystems, das auf eine noch höhere Produktivität ausgelegt ist und bis zu 82 l/min für die Verbraucher und 32 l/min für die Lenkung bereitstellt, stehen statte 35 Liter an entnehmbarer Ölmenge zur Verfügung. Schnelleres Arbeiten, effizienterer Betrieb, schwerere Hub- und Zuglasten – all das ist im neuen Modell mit einem geringeren Betriebsmittelverbrauch, niedrigerer Motordrehzahl, weniger Vibrationsbelastungen und reduzierter Geräuschentwicklung möglich. Es stehen bis zu 6 hydraulische Steuergeräte zur Verfügung: 3 mechanische, 1 elektrisches und 2 Zwischenachssteuergeräte, die beispielsweise für den Betrieb von Frontkraftheber und Frontlader eingesetzt werden können; es gibt vier Arten von Steuergeräten (Standard, Kick-out, Schwimmstellung und Hydraulikmotor) mit vielseitigen und individuell anpassbaren Konfigurationen; ein Durchflussregler ermöglicht die Steuerung von bis zu 7 hydraulischen Verbrauchern.

Die Kabine Total View Slim kann starr gelagert oder mit mechanischer Zwei-Punkt-Federung bestellt werden. Letztere Version trägt in Verbindung mit der gefederten Vorderachse dazu bei, den Fahrer noch besser vor Vibrationen zu isolieren und den Komfort bei der Arbeit zu erhöhen. Die 4-Pfosten-Kabine ist großzügig verglast und bietet dadurch eine 360°-Rundumsicht. Insbesondere bei Arbeiten in engen Umgebungen sowie bei Dunkelheit – bis zu 10 LED-Arbeitsscheinwerfer sorgen für die Beleuchtung – erweist sich dies als äußerst vorteilhaft. Hinzu kommt eine transparente Dachluke, die für beste Sichtverhältnisse bei Frontladerarbeiten sorgt.
Sämtliche Bedienelemente innerhalb der Kabine sind ergonomisch angeordnet und intuitiv zu bedienen – das Lenkrad ist teleskopier- und schwenkbar. Hinzu kommt eine Klimaanlage, die eine angenehme Arbeitsumgebung gewährleistet. Weitere Ausstattungsoptionen sind das DAB-Radio samt Bluetooth-Funktion mit integriertem Freisprechmikrofon.

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter.