Zürn

Neue Lackiertechnik für Zürn Harvesting

Zürn Harvesting erweiterte kürzlich seine Produktionsanlagen am nordbadischen Standort Merchingen.

„Aufgrund ständig größer werdender Maschinenbauteile und der vor einem Jahr erfolgten Erweiterung unseres Produktportfolios rund um den Wachstumsmarkt der mechanischen Unkrautregulierung war dieser Entwicklungsschritt notwendig geworden“, erläutert Geschäftsführer Rolf Zürn vom gleichnamigen Familienunternehmen.

Kernstück der Produktionserweiterung sei eine neue Pulverbeschichtungsanlage. Durch diese ist man in der Lage, auch sehr große Teile mit bis zu 14 Meter Länge an einem Stück zu beschichten. „Das ist bisher einmalig in unserer Region“, betont Rolf Zürn. In der neuen Lackieranlage können alle Bauteile durch Sandstrahlen und eine mehrstufige Behandlung für den Lackierprozess vorbereitet werden. Beim anschließenden Pulverbeschichten wird das Pulver manuell aufgetragen. Schließlich werden die Bauteile im Pulvereinbrennofen erhitzt.

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter.