Rosensteiner

Rosensteiner errichtet moderne Produktionsstätte

Mit dem Spatenstich wurde der offizielle Baustart für den neuen Standort der Rosensteiner GmbH, Spezialist für Klauenpflegestände und Transportlösungen in Steinbach/Steyr Oberösterreich, und der Hartl Metall GmbH aus Waldneukirchen eingeleitet. Der Baugrund für die neue Firmenzentrale im Gemeindegebiet von Waldneukrichen/OÖ umfasst eine Fläche von 16.500 Quadratmeter. Das geplante Gebäude weist eine Nutzfläche von 5300 Quadratmeter auf und fügt sich harmonisch ins Gelände ein. Mit jeweils 2000 Quadratmeter Produktionsfläche steht der Rosensteiner sowie der Hartl Metall GmbH am neuen Standort doppelt so viel Platz zur Verfügung wie bisher. Es entsteht ein hochmoderner und ökologischer Firmenstandort, der viel Platz für neue Entwicklungen, innovative Ideen und weitere Expansionsschritte bietet. Zu diesem Meilenstein trafen zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik ein, darunter auch Wirtschaftskammerpräsidentin Mag.ª Doris Hummer und Markus Achleitner – Wirtschaftslandesrat von Oberösterreich.

(v.l.n.r.:) Geschäftführer Andreas Rosensteiner, Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner, Wirtschaftskammerpräsidentin OÖ Doris Hummer, Geschäftsführer Martin Hartl. Foto: Erwin Krinninger

Synergien erfolgreich nutzen

Einen besonders innovativen Charakter erhält das Neubauprojekt durch die Kooperation zweier unabhängiger Unternehmen – Hartl Metall und Rosensteiner. Durch die Zusammenarbeit der beiden metallverarbeitenden Unternehmen können viele positive Synergieeffekte erzielt werden. So kann beispielsweise eine besonders ressourcenschonende Haustechnik samt moderner Wärmepumpe und Photovoltaikanlage gemeinsam genutzt und auch der gesamte Platzbedarf der beiden Unternehmen gegenüber Einzelstandorten deutlich reduziert werden.
Mit ähnlichen Ausgangsmaterialien und sich ergänzenden Fertigungsmöglichkeiten verspricht die Zusammenarbeit auch in der Produktion mehr Effizienz und eine erhöhte Wertschöpfung für beide Unternehmen.  Durch den Einsatz neuer, vernetzter Fertigungsmaschinen und Automatisierungstechniken werden die Produktionsprozesse optimiert und ermöglichen eine effizientere und schlagkräftigere Fertigung.