Werkbild

SDF sagt Messe-Teilnahmen 2021 ab

SDF erklärt, im Jahr 2021 an keinen internationalen Messen, weder an der EIMA-Messe noch der Agritechnica, teilzunehmen. Als Hauptgrund nennt die SDF Gruppe in einer Presseinformation der Schutz der Gesundheit und Sicherheit jedes einzelnen.

SDF-Zentrale im italienischen Treviglio. – Copyright: SDF

Weiter heißt es in der Mitteilung: „Diese Entscheidung wurde nach einer eingehenden Analyse der Pandemiesituation in Europa getroffen. Trotz der Maßnahmen zur Pandemieeindämmung und der weltweiten Impfkampagne, bleibt die Zukunft sehr ungewiss. SDF hat seit Beginn der Pandemie im Jahr 2020 der Sicherheit seiner Mitarbeiter, Händler und Kunden die höchste Priorität eingeräumt. Aufgrund des Szenarios und mit dem Fokus auf die Sicherheit aller Beteiligten hat SDF beschlossen, 2021 nicht an der EIMA und der Agritechnica und allgemeiner an Messen in ganz Europa teilzunehmen.“

„Sicherheit war von Anfang an unsere höchste Priorität und dementsprechend haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, an keinen internationalen Messen teilzunehmen“, erklärte Massimiliano Tripodi, Executive Director Marketing & Communication. „Wir stehen vor einer neuen Ära in der Gestaltung der  Geschäftsbeziehungen, in der neue Technologien uns die Möglichkeit geben, mit unseren Kunden in direkten Kontakt und dabei physische Entfernungen zu überwinden. “ SDF werde weiterhin stark in digitale und Marketing Kommunikationskanäle investieren, um neue Produkte und Dienstleistungen vorzustellen und das ganze Jahr über mit seinen Kunden und allen landwirtschaftlichen Akteuren zu interagieren.