Rath-Kampe

Traktoren-Zulassungen 2021: Solis im Dezember vorn, John Deere ist Marktführer

Der Dezember 2021 schließt mit der Rekordzahl von 3.900 Traktoren-Zulassungen in Deutschland. Das ist ein sattes Plus von um 34,5 Prozent über dem Vorjahresmonat. Die Gesamtzahl der zugelassenen Traktoren beläuft sich somit auf 34.472 Traktoren. Im Vergleich zum Jahr 2020 mit 32.039 neu zugelassenen Traktoren ergibt sich ein Plus von 7,6 Prozent.

Eine Überraschung ist der Tabellenführer im Dezember: Der indische Traktorenbauer Solanika, der seine Traktoren in Deutschland unter dem Markennamen Solis verkauft, liegt mit 381 Zulassungen ganz vorn. Auf den Plätzen folgen John Deere (375), Kubota (320), Fendt (295) und Deutz-Fahr (293).

Auffällig bei den Zulassungszahlen im Dezember ist, dass von den 3.900 zugelassenen Schleppern 2.038 unter 50 PS lagen: davon 741 unter 30 PS, 344 im Bereich 30 bis 40 PS und 953 mit 40 bis 50 PS. Auch im November waren bei den neu zugelassenen Traktoren mehr als ein Drittel unter 37 kW/50 PS.

John Deere führt 2021 den Markt an

John Deere ist 2021 wieder Marktführer. Copyright John Deere

Im Gesamtjahr 2021 liegt John Deere mit 6.127 Zulassungen wieder vorn (17,8 Prozent Marktanteil). Auf Platz 2 folgt Fendt mit 5.763 Traktoren (16,7 %) und auf Platz 3 Deutz-Fahr mit 2.750 Neuzulassungen (8,0 %). Es folgen Kubota (2.403/7,0 %), Case IH/Steyr (2.352/6,8 %), Claas (2.111/6,1 %) und New Holland (2.094/ 6,1 %). Nimmt man diese sieben Marken zusammen, kommt man auf eine Stückzahl von 23.600 Traktoren, das sind 68,5 Prozent vom Gesamtmarkt in Deutschland.

AGRARTECHNIK Newsletter

News, Entwicklungen, Insights, Events und Personalien aus der Landtechnik-Branche - kostenlos und direkt in Ihre Mailbox.