Copyright: Deutz AG  |  Deutz AG-Standort in Köln.

Änderungen im Vorstand der Deutz AG

Dr. Markus Müller ist neues, zusätzliches Mitglied im Vorstand der Deutz AG. Er wird in seiner Funktion als Chief Technology Officer (CTO) den Forschungs- & Entwicklungsbereich (F&E) verantworten.

Dr. Markus Müller, Mitglied des Vorstandes der Deutz AG Forschung & Entwicklung

Dr. Bernd Bohr, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutz AG, erklärt: „Mit der Ernennung von Markus Müller in den Vorstand stärken wir den Bereich F&E. Damit kann Deutz die steigenden Anforderungen an zukünftige Antriebstechnologien noch besser adressieren.“

Markus Müller, 41, ist bereits über 13 Jahre für Deutz tätig. Seit April 2018 verantwortete er als Senior Vice President Development & Technical Customer Support die Bereiche Forschung & Entwicklung, Elektrifizierung und die zentrale technische Kundenschnittstelle. Bereits von 2006 bis 2016 war Müller bei DEUTZ beschäftigt, zuletzt als Head of R&D System Integration. Anschließend wechselte er für zwei Jahre als Technischer Geschäftsleiter zum Automobilzulieferer HJS Emission Technology. Nach einer Ausbildung zum KFZ-Meister hat Müller ein Masterstudium im Fachbereich Maschinenbau an der Rheinischen Fachhochschule Köln absolviert. 2011 wurde er an der Universität Rostock zum Dr.-Ing. promoviert.